Segeln in Zadar

Segeln in Zadar

Die Küstenstadt Zadar, ist eine Stadt mit knapp 80.000 Einwohnern die hauptsächlich von venezianischen und römischen Einflüssen beeinflusst wird. Aufbau der Stadt und die Stadtmauer von Zadar zeugen davon.

Zadar - Altstadt
Die Altstadt von Zadar

Die schöne, historische Altstadt ist vollständig restauriert und bietet eine super Umgebung für einen Abendspaziergang zum Ausklang eines Segeltörns.

Die Stadt Zadar diente bis Ende des 19. Jahrhunderts u.a. den Venezianern als Festung. Gelegen auf einer schlanken Landzunge am Adriatischen Meer und am Kanal von Zadar wird vom die Stadt vom Festland durch einen Wassergraben abgetrennt. Ausserdem ist Zadar als Hauptstadt von Norddalmatiens ein idealer Ausgangspunkt für ihren Segeltripp.

Unsere Skippertipps für Sie?

Absolut empfehlenswert und ideal zum segeln ist das Archipel von Zadar, u.a. mit den Inseln Ugljan, Pasman, Dugi Otok, Iz und der Nationalpark der Kornaten mit seinen 147 Inseln. Die Ansteuerung von Zadar ist (auch in der Nacht) absolut unproblematisch.

Sonnenuntergang in Zadar
Sonnenuntergang in Zadar

Neben der Außenmole im Nordwesten gibt es die Tankerkomerc Marina (44° 07.02’ N 15° 13.7’ E) im Nordosten des Hafens. Das Becken der Marina ist eng und im hinteren Teil nicht besonders tief die Moorings verlaufen hier flach. Die Duschen und sanitären Einrichtungen sind eher rustikal.

Knapp 1sm im Norwesten befindet sich die Marina Borik (44° 07.54’ N 15° 12.36’ E) angesiedelt an einer kleinen Halbinsel. Hier können in der Hochsaison noch Ausweichplätze gefunden werden. Ebenso zu erwähnen ist die Marina Dalmacija (44° 03’ N 15° 18’ E) 7 km südlich von Zadar Gebaut in einer natürlich geschützten Bucht unweit den Orten Bibinje und Sukosan.